KiBiZ Volders
05224/2114121

Unsere Philosphie

In unserer Kinderkrippe wollen wir Geborgenheit schenken und Wohlfühlcharakter bieten.
Im Mittelpunkt stehen die Kinder!

Wir nehmen jedes Kind in seiner Persönlichkeit wahr und möchten jedem Einzelnen das Gefühl geben, angenommen zu sein!  Dadurch entwickeln Kinder ihre Stärke und erhalten Selbstbewusstsein. Mittels unseres situations- und bedürfnisorientierten Ansatzes und unseren räumlichen Rahmenbedingungen, ermöglichen wir es den Kindern, sowohl an Gruppenaktivitäten teilzunehmen als auch frei zu wählen, womit sie sich beschäftigen möchten.

Einer unserer Leitsätze stammt von Maria Montessori:
„Hilf mir es selbst zu tun“!

Kinder machen natürlicherweise das was sie gerne und mit Begeisterung machen. Wir können nur dann etwas lernen, wenn die sogenannten emotionalen Zentren im Gehirn aktiviert werden. Die schönste Aktivierung, die wir kennen, heißt Begeisterung. Der Zustand der Begeisterung geht einher mit der Aktivierung der sogenannten emotionalen Zentren. Diese kann man sich wie eine Gießkanne vorstellen: Wird die Gießkanne angesetzt, fließen an ihrem Ende Botenstoffe heraus und ergießen sich sozusagen über das Gehirn. Begeisterung ist das, was diese Gießkanne mit den Nährstoffen im Gehirn anstellt.  

Sie bekommen Sicherheit, trauen sich dadurch vermehrt sich den Anforderungen des Alltags zu stellen und erhalten dadurch die Möglichkeit sich weiter zu entwickeln.

Das Kind als Baumeister seiner selbst

Für uns hat Selbstbestimmung, Verantwortungsbewusstsein, Empathie und Toleranz einen sehr hohen Stellenwert. Wir schenken den Kindern Vertrauen und geben ihnen Sicherheit, sodass sie nach ihrem eigenen Bauplan wachsen können.

„Wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt. Wenn wir ihm bei der Lösung aller Aufgaben behilflich sind, berauben wir es gerade dessen, was für seine geistige Entwicklung das Wichtigste ist.
Ein Kind, das durch selbstständige Experimente etwas erreicht, erwirbt ein ganz andersartiges Wissen als eines, dem die Lösung fertig geboten wird.“
 (Emmi Pikler)

Über das Wahrnehmen, Beobachten und Dokumentieren

Durch das Beobachten der Kinder im Krippenalltag, holen wir die Kinder an ihrem persönlichen Entwicklungsstand ab und versuchen sie mittels vielfältiger Angebote zu fördern und zu fordern.

Unsere Angebote richten sich nach dem Bildungsrahmenplan mit folgenden Kernpunkten:

  • Bewegung und Gesundheit
  • Sprache und Kommunikation
  • Natur und Technik
  • Ästhetik und Gestaltung
  • Emotionen und Soziale Beziehungen
  • Musik und Rhythmus

Vielfalt bereichert!

Besonders stolz sind wir

  • auf unsere fabelhafte Küche, die sich an der traditionellen Tiroler Küche orientiert. Die Kinder werden zur Vormittagsjause, dem Mittagstisch und zur Nachmittagsjause von unserem Küchenteam mit allerlei frischen, regionalen Köstlichkeiten verwöhnt.
  • auf unser Mehrgenerationenhaus, welches die Kinderkrippe, den Kindergarten und das betreute Wohnen inkludiert. Denn wir sind der Meinung: Vielfalt bereichert!
Wir lieben Kekse!
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies sowie externe Plugins von Drittanbietern. Diese helfen uns, unsere Website zu verbessern und relevante, personalisierte Inhalte anzuzeigen. Wir bitten um Zustimmung für diese Cookies und Plugins. Weitere Informationen dazu finden sich im Datenschutzhinweis. Hinweis: Bei einem Klick auf Formulare, wird Google reCAPTCHA geladen.
Einstellungen
Alle akzeptieren